Cembalokonzert in Windischletten

Cembalo Bach

Wir freuen uns darauf, alle Freunde des Cembalos und der alten Musik zu dieser Veranstaltung einzuladen.

Das Konzert findet in der Kirche zu Ehren der Heiligen Familie in Windischletten statt, am Montag, dem 6. Juni 2022 (Pfingstmontag) um 19:30 Uhr.

Die Cembalistin Elisa Fanchini aus Italien sowie ihr musikalischer Begleiter Enrico Gaia mit der Oboe werden Werke der Barockmusik von italienischen und deutschen Komponisten
(Bach, Schaffrat, Mozart, Haydn, Scarlatti, Fenaroli, Royer) spielen.

Der Eintritt ist frei, wir bitten Sie jedoch herzlich um eine Spende zugunsten der Flüchtlinge aus der Ukraine.

Cembalokonzert Windischletten

Auf der Grammy-Verleihung Anfang April richtete sich der ukrainische Präsident, Wolodymyr Selenskyj, in einer Videoansprache an die Welt:
“Füllen Sie die Stille, die Totenstille, mit Ihrer Musik.”

Auch für uns ist es enorm wichtig, gerade in diesen düsteren Zeiten, Musik zu spielen.
Deswegen sind wir alle hier, um unsere Werte, unsere Kultur und unsere Liebe zur Kunst und Schönheit zu verteidigen und zu feiern.

Mit diesem Konzert zelebrieren wir den Sieg von Schöpfung über Zerstörung, von Schönheit und Liebe über Gewalt und Hass, wir feiern den Triumph des Lichts über die Finsternis.

 
Cembalokonzert Windischletten

 
Im Rahmen eine Kulturreise mit ihren Studenten in Deutschland möchte die Musiklehrerin Elisa Fanchini aus Italien ein Konzert für uns spielen.

An dieser Veranstaltung nehmen auch die Studentinnen vom Institut C. Golgi aus Breno (Norditalien) teil, um ein Zeichen zu setzen, dass noch immer für viele junge Menschen die Werte Kunst und Musik von unschätzbarer Wichtigkeit sind, und sie diesen ihr Leben widmen.

Unterstützt von Enrico Gaia an der Oboe, präsentieren uns die Musiker bedeutende Werke des Barocks italienischer und deutscher Komponisten, an diesem Abend, an dem wir einer Zeit der Stille und Angst gemeinsam die Klänge des Friedens und der Lebensfreude entgegensetzen wollen.

 
Cembalokonzert Windischletten

 
Das verwendete Cembalo wurde von William Horn in Windischletten (2020) gebaut,
und ist eine historische Kopie eines von dem Berliner Cembalobaumeister Michael Mietke um 1700 gefertigten Instruments.

Auf dem originalen Cembalo, das sich noch heute in Charlottenburg befindet, hat bereits Johann Sebastian Bach für König Friedrich den Großen musiziert wie auch seine Brandenburgischen Konzerte komponiert und gespielt.