Clavicytherium

 

Bildergalerie WEITERE BILDER ANSEHEN

 

Das CLAVICYTHERIUM oder KLAVIZITERIUM ist ein, abgesehen von der Tastatur senkrechtstehendes Cembalo. Ein selten Instrumentes, das trotzdem sehr interessant ist.Cembali William Horn

Sie können es in der schönen Radierung von Michael Praetorius (Syntagma Musicum) ansehen, das Eingangs- Bild unserer Web- Seite.

Der Hauptvorteil eines Clavicytheriums ist, dass der Ton direkt vor dem Spieler (ähnlich wie bei einer Hausorgel) erzeugt wird.

Eine Mechanik mit Winkel- Elementen transformiert die vertikale Bewegung der Tasten in die horizontale Bewegung der Springer. Das Instrument braucht sehr wenig Platz (weniger als ein Spinett), natürlich muss sie eine Höhe von etwa 280 cm haben.

Clavicytherium

Das Instrument im Foto ist an ein Original von Albert Delin (Tournai, 1752) angelehnt. Die Dekoration des Resonanzbodens ist von einem Instrument von Andreas Ruckers (Castello Sforzesco, Mailand) inspiriert.

Alle Cembalo-Modelle können ein- oder zweimanualig als “Clavicytherium” gebaut werden.

Das Gewicht der Tastatur bleibt unverändert im Vergleich mit der traditionellen Version, weil die Rückkehr der Springer nur durch das Gewicht der Tasten und der Winkel erreicht wird.

Clavicytherium

  • Original: Albert Delin (Tournai, 1752)
  • Ausmaße: cm 282 (Höhe) x 99 (Breite) x 61 (Tiefe)
  • Gewicht: Kg 80
  • Umfang: FF-f3 (61 Töne)
  • Spielvorrichtung: eine Klaviatur, 8’8′, Lautenzug; auf Wunsch zwei Klaviaturen mit Schiebekoppel, 8’8’4′, Lautenzug
  • Stimmhöhe: a = 415 Hz, transponierbar +/- ein Halbton (440/392 Hz)
  • Baustoffe: Korpus aus Linde, Resonanzboden aus Fichte (Val di Fiemme), Stege, Register aus Buchenholz, Springer aus Elsbeere, Klaviaturen aus Fichte, mit Buchsbaum belegt, Untertasten aus Ebenholz
  • Dekor: einfarbige Lackierung, mit vergoldeten Zierleisten. Vergoldete Rosette am Resonanzboden.
  • Gestell mit vier Säulen im Styl Louis XVI
  • Preis
  •  

    ZUSÄTZLICHE OPTIONEN
    Zweifarbige Lackierung
    Dekorierter Resonanzboden
    Tastenbelag: Knochen oder Ebenholz (Untertasten) und Ebenholz oder Knochen (Obertasten)
    Verstellbare Sitzbank, Standard oder im Stil
    Transporthülle
    Transportwagen

    Dieses Instrument hören:

    PlayF. Couperin, Premiere Prelude
    William Horn

    PlayF. Couperin, Les Baricades Mysterieuses
    William Horn